Über uns

 

Das Damian Keller Quintet (DKQ) hat sich der Musik von Astor Piazzolla, dem zeitgenössischen Tango (Jukka Tiensuu, Kalevi Aho, Igor Strawinsky) sowie der Musik des Jazzgitarristen und Ensemblemitglied Christopher Pawluk verschrieben. 

 

Das Ensemble besteht aus internationalen, jungen Musikern und hat seinen Sitz in Österreich. 

 

Sie versuchen das Feuer, die Leidenschaft und Energie des Tango Nuevo durch junges Blut am Leben zu halten, gar voranzutreiben und neu aufleben zu lassen.

Das Damian Keller Quintet möchte aber auch eigene Wege gehen - in Form der Musik von Christopher Pawluk, welche seine Sprache - die des Modern Jazz - in Kontext mit einem Tango-Quintett setzt.

 

Doch trotz allem Neuen sollte nie das Vorhergegangene vergessen werden. So ist es dem Quintett ein großes Anliegen sich ebenfalls auf den Ursprung des Tangos zu besinnen - und der ist unmittelbar mit Tanz zu verbinden: Ohne Tanz gäbe es keinen Tango. Aus diesem Grund integriert das Damian Keller Quintet in einigen Projekten auch tänzerische Elemente - allerdings in ihrem Kontext.

Eine Besonderheit des Damian Keller Quintet ist seine Besetzung. Das Ensemble besteht in der Originialbesetzung aus der Geigerin Sara Domjanic, dem Gitarristen Christopher Pawluk, dem Pianisten Andreas Domjanic sowie der Kontrabassistin Angelika Bertel.

Um das Klangerlebnis zu erweitern hat sich Bandleader Damian Keller den Sopransaxophonisten Fabio Devigili in sein Ensemble geholt, welcher im Tangoprogramm den Geigenpart übernimmt und seine persönliche Note ins Ensemble einfließen lässt.

© 2020 Damian Keller         All Rights Reserved