JOHANNA

GOSSNER

Die Tiroler Klarinettistin Johanna Gossner wurde 1996 in Kitzbühel geboren. Ihren ersten Klarinettenunterricht erhielt sie unter anderem bei Mag. Christian Egger an der Musikschule Brixental und bei Mag. Max Bauer am Landeskonservatorium Innsbruck.

 

2015 wechselte Johanna an die Musik und Kunst Privatuniversität, um bei Univ.-Prof. Alexander Neubauer (Solokorrepetition bei Eva-Doris Moizi) zu studieren. Kammermusik bei Prof. Denise Benda, Prof. Luca Monti und Meisterkurse bei Reinhard Wieser, Wenzel Fuchs, Rupert Fankhauser und Johann Hindler ergänzen ihre Ausbildung. 2018 und 2019 nahm Johanna an der Summeracademy Voksenasen in Oslo, Norwegen teil und bildete sich bei Andreas Sunden, Björn Nyman und Frederik Fors künstlerisch weiter. 

 

Mit dem deutschen Start-up Orchester „ensemble reflektor“ konzertierte sie unter anderem in Hamburg und Berlin und mit der österreichischen Opernsängerin Eva Lind in Salzburg und München. Johanna erspielte sich 2017 einen Platz im ‚Ton der Jugend‘ Orchester und substituiert bereits beim Wiener Concert Verein, den Wiener Symphonikern, bei der Staatsoper Wien und der Bühne Baden.

Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe im In- und Ausland. 2018 gewann sie mit 100/100P die Svirel International Music Competition Slowenien in der Kategorie Solo Bachelor. Mit dem Trio Mosaik, bestehend aus dem chilenischen Fagottisten Diego Llanos, seinem Bruder Hugo Llanos am Klavier und Johanna Gossner an der Klarinette, gewannen sie den „Audience Award“ des Fidelio.Interpretation Kammermusikwettbewerbs 2018. Auch 2019 gewann Johanna mit ihrem Klarinettenquintett NA+5 den Fidelio.Interpretation Kammermusikwettbewerb, im Rahmen dessen sie als Preisträger und Stipendiaten im ORF Radiokulturhaus konzertierten.

 

Neben klassischer Musik und Moderne begeistert sich die junge Klarinettistin unter anderem auch für traditionelle Volksmusik, welche sie mit ihren Windstreich Musikanten darbietet. 

© 2020 Damian Keller         All Rights Reserved